Modul: Holdings (FLV07)

Aus VATSIM Germany
Dies ist die bestätigte sowie die neueste Version dieser Seite.
Wechseln zu:Navigation, Suche

Grundlagen

Das Holding dient dem Piloten über einen fixen Punkt zu warten für eine gewissen Zeit. Dies kann aus mehreren Gründen der Fall sein: hohes Verkehrsaufkommen, schlechtes Wetter, um sich für den Endanflug auszurichten oder um sich für einen neuen Anflug nach einen missed approach vorzubereiten.

Das Holding wird durch ein holding fix bestimmt, zum Beispiel ein VOR oder NDB welches Überflogen werden muss. Weitere Komponente sind:

  1. Outbound turn - wird in der Regel mit standard turn rate bis zu 25° geflogen
  2. Abeam Position - Ende vom Outbound turn und liegt gegenüber vom holding fix
  3. Outbound leg - Teil des holdings indem man sich vom holding fix entfernt
  4. Inbound Turn - Am ende des Outbound legs dreht man durch den Inbound Turn auf das Inbound leg.
  5. Inbound leg - Teil des holding indem man auf den holding fix zufliegt. Am Ende des Inbound legs ist der holding fix
  • Holding Side - Ist die Seite auf die Warteschleife liegt - Grün
  • Non Holding Side - Ist die Gegenüberliegende Seite von der Holding Side - Rot

"BILD"

Der Gesetzgeber hat natürlich auch einige Parameter für Warteschleifen vorgegeben:

  • Die Kurve sollte mit 3° pro Sekunde oder 25°, dass geringer von beiden.
  • Unterhalb von Flugfläche 140 sollte eine Warteschleife nicht länger als 1 Minute auf dem Inbound leg dauern.
  • Oberhalb von Flugfläche 140 sollte eine Warteschleife nicht länger als 1,5 Minuten auf dem Inbound leg dauern.
  • Wenn ein DME zur Verfügung steht, dann kann das Outbound leg auch als Distanz definiert werden.

Da ein Flugzeug nicht ewig Warteschleifen fliegen kann, muss ein Crew genau überlegen und festlegen wie lange Sie Warteschleifen fliegen können. Wenn eine Crew einen initial Approach Fix (IAF) erreichen und warten müssen, dann wird meistens vom Tower einen EAT - expected approach time - durchgegeben damit die Piloten besser planen können.

Verfahren

Sector 1 - Parallel Entry

Sector 2 - Offset/Teardrop Entry

Sector 3 - Direct Entry

Special direct entry

Holding Briefing

  1. Mehr Informationen dazu findet Ihr in diesem Modul: Modul: Flugphasen, Procedures und Checklisten (FLS02)