München Pilotenbriefing

Aus VATSIM Germany
Dies ist die bestätigte sowie die neueste Version dieser Seite.
Wechseln zu:Navigation, Suche
Titelbild

Allgemeines

  • Höre den Lotsenanweisungen aufmerksam zu. Habe keine Scheu nachzufragen, wenn du einen Funkspruch nicht oder falsch verstanden hast.
  • Stell dich auf frühe Übergaben zur nächsten ATC-Station ein, besonders am Boden. Setze deinen Weg bis zum freigegebenen Punkt fort und rufe den angegebenen nächsten Lotsen. Du brauchst nicht anzuhalten, nur weil du zum Frequenzwechsel aufgefordert wurdest.
  • Die bevorzugte Start- und Landebahnrichtung sind die Pisten 26L/26R. Dies gilt bis zu einer Rückenwindkomponente von drei Knoten.
  • Flughafenkarten sind unter https://nav.vatsim-germany.org/files/edmm/charts/eddm/public/EDDM_AIO.zip zu finden.

Flughafenübersicht

Parkpositionen

Übersicht Bodenlayout

Wir wollen dir kurz erläutern, wie es real am Flughafen München abläuft. Dazu gehört ein Überblick, welche Airlines - zumindest die wichtigsten - real wo parken. Die Übersicht des Bodenlayouts und Module kannst du nutzen, um in die Simulation etwas mehr Realismus einzubringen. Selbstverständlich kannst du dir auch eine beliebige Parkposition aussuchen.

Terminal 1

Module Terminal 1
Module
-A- -B- -C- -D- -E- -F-
BER AWE AFL ADH AIZ
NLY BAW BAL AFR ELY
BGM EIN AZA ISR
CFG ETD BTI
CYP FHY FIN
DAL GMI GWI
EZY HAY IBE
MON KRP ICE
QTR LBT KLM
RAM OHY NAX
RJA PGT OLT
SBI POT ROT
SYL SDM SAT
TAR SHY TUI
THY SXD VLG
SXS VOE
UAE
UTA

Hinweis: Modul F wird für Flüge mit hoher Sicherheitsstufe genutzt, unabhängig von der jeweiligen Airline. Es scheint, als sei Modul C besonders stark frequentiert, aber alle angegebenen Airlines fliegen einmal pro Tag zu unterschiedlichen Zeiten nach München. Nicht mehr existierende Airlines sind weiterhin aufgeführt, um dafür einen Anhaltspunkt zu bieten.

Terminal 2

Terminal 2 und die Außenpositionen bei und um Apron 3 werden ausschließlich von Lufthansa, Star Alliance und anderen Lufthansa-Partnern genutzt. Direkt am Terminal parken in der Regel Großraumflugzeuge, mittelgroße Flugzeuge wie der A320 werden entweder dazwischen platziert oder parken auf den Positionen 243-256 am Satellitenterminal.

Luftfracht

Unser Luftfrachtterminal befindet sich im Süden, wozu die Positionen 901 - 907 gehören. All jene können von Großraumflugzeugen verwendet werden. Um lange Rollzeiten zu vermeiden, werden Frachtflüge in der Regel über die Startbahn 08R/26L abgefertigt.

Allgemeine Luftfahrt

Parkplätze für Flugzeuge der Allgemeinen Luftfahrt finden sich auf dem Apron Apron 13 (Positionen G11 - G26) oder auf dem Apron 7 und 8 (Positionen 701 - 703, 801 - 905).

Abflug

Delivery

Nach deinem Erstanruf auf der Frequenz wird dir der Delivery-Lotse die Anlassfreigabe und Streckenfreigabe erteilen. Diese enthält eine Standard-Abflug-Route (SID) und den Transpondercode (Squawk), sowie die erste freigegebene Flughöhe (FL070). Jede SID hat eine eindeutige Kennung, die auf die entsprechende Piste hinweist. Wenn du, warum auch immer, keine SID fliegen kannst, sag das dem Lotsen. Er wird dir dann einen Abflug über Vektoren anbieten. Anschließend wird er dich zum Vorfeld-Lotsen übergeben, achte auf die genaue Frequenz!

Apron / Vorfeld

Rufe den Vorfeld-Lotsen, um deine Pushback-Freigabe zu bekommen. Achte bitte auf die korrekte Frequenz, nicht auf den reinen Stationsnamen! Du darfst keinen Pushback ohne Freigabe durchführen. Achte darauf, in welche Richtung du pushen sollst („facing north“, „facing south“, „straight back“) und ob zusätzlich eine der Farben der Taxilinie genannt wurde. Der Zuständigkeitsbereich des VorfeldLotsen endet bei den sog. Entries. Deine Rollfreigabe wirst du in zwei Schritten bekommen: einmal von der Parkposition zu dem Entry und dann nochmal vom Entry zum Rollhalt der jeweiligen Piste. Ohne weitere Rollanweisung ist am Entry-Punkt zu halten. „DLH123 taxi to entry N4 via W2 and D1.“

Ground / Rollkontrolle

„München Ground“ schickt dich vom Entry zum Rollhalt. Wenn du ein kleineres Flugzeug fliegst, wirst du nicht an den Anfang der Piste, sondern ein Stück weiter nach vorne geschickt. Du kannst übrigens jederzeit solch eine sog. „intersection departure“ beim Groundlotsen anfordern, wenn du nicht die volle Startstrecke benötigst. Es besteht die Möglichkeit, dass du zum Turm nicht mit der üblichen Phrase „Contact Tower“ geschickt wirst, wo du dich bei ihm meldest, sondern es wird dir gesagt: „Standby for Tower on *frequency*“. In dem Fall wechselst du auf die angegebene Tower-Frequenz, ohne dich dort zu melden. Einfach aufmerksam zuhören, der Tower-Lotse wird dich rechtzeitig von sich aus rufen.

Tower / Turm

Nach dem Abheben bleibst du, wie in den Karten angegeben, zunächst auf der Tower-Frequenz, bis dich der TWR-Loste zur nächsten Station schickt.

Departure / München Radar

Die freigegebene Anfangsflughöhe (inital climb) ist in München bei allen Abflügen FL70, die Übergangshöhe (transition altitude) ist standardmäßig 5000ft.

Ankunft

Arrivals from North-East (EDMM/EDUU/LKAA):
Route Descent Planning Runways 08 Runways 26 Clearance Limit Expect
SODRO T703 LULAR T105 LANDU SODRO max FL310
ARMUT max FL270
LANDU
@FL130
max IAS 280 kts
LANDU
@FL100
max IAS 250 kts
LANDU
213°
left turns
Transition (LANDU08/LANDU26),
waypoints (DM4xx) or vectors
to northern runway (08L/26R).
VESUB T106 TUSTO T108 LANDU VESUB max FL250
NIRGO T108 LANDU NIRGO max FL250
BAVRI T110 BINGU T108 LANDU BAVRI max FL250
Arrivals from South-East (LOVV):
Route Descent Planning Runways 08 Runways 26 Clearance Limit Expect
MATIG DCT AMADI Q113 NAPSA AMADI @FL130 NAPSA
@FL130
max IAS 280 kts
NAPSA
@FL100
max IAS 250 kts
NAPSA
273°
left turns
Transition (NAPSA08/NAPSA26),
waypoints (DM4xx) or vectors
to southern runway (08R/26L).
VATET DCT REDBU Q112 NAPSA REDBU @FL140
RASTA DCT REDBU Q112 NAPSA
Arrivals from South-West (LIPP/LIMM/LSAS):
Route Descent Planning Runways 08 Runways 26 Clearance Limit Expect
IVKAL T102 NINUR T101 BETOS IVKAL max FL300 BETOS
@FL100
max IAS 250 kts
BETOS
@FL130
max IAS 280 kts
BETOS
067°
right turns
Transition (BETOS08/BETOS26),
waypoints (DM4xx) or vectors
to southern runway (08R/26L).
SOTOV T101 BETOS SOTOV max FL300
NUNRI T103 BETOS NUNRI max FL290
Arrivals from North-West (EDGG/EDUU):
Route Descent Planning Runways 08 Runways 26 Clearance Limit Expect
GESLU T107 ROKIL GESLU max FL250 ROKIL
@FL100
max IAS 250 kts
ROKIL
@FL130
max IAS 280 kts
ROKIL
126°
right turns
Transition (ROKIL08/ROKIL26),
waypoints (DM4xx) or vectors
to northern runway (08L/26R).
L173 RIXED Y161 LELTA T106 ROKIL GUPIN max FL170
DKB T104 ROKIL DKB max FL250

Arrival / München Radar

Du fliegst bis zum Clearance Limit. Je nachdem, aus welcher Richtung du kommst, sind das die Punkte BETOS, NAPSA, LANDU oder ROKIL. Im Regelfall wirst du dann weiter auf die RNAV-Transition geschickt. Wenn du das nicht kannst oder dein Flugzeug nicht dafür ausgerüstet ist, sag das dem Anfluglotsen rechtzeitig! Wenn du in deinem Luftfahrzeug einen FMC benutzt, dann beachte bitte auch die Hinweise in Kapitel 5.3 zu den Besonderheiten der Eingabe der RNAV-Transition.

Director

Falls ein Director online ist, meldest du dich bei ihm nur mit deinem Rufzeichen („callsign only“): „München Director, Lufthansa 123“

Tower / Turm

Vom TWR bekommst du die Landefreigabe und, wenn kein Groundlotse online ist, die Rollanweisung bis zu einem Entry.

Ground / Rollkontrolle

Der GND schickt dich von dem Punkt, wo du die Piste verlassen hast, bis zu einem der Entries. Ohne weitere Rollanweisung ist am Entry-Punkt zu halten. „DLH123 taxi to entry N4 via A6 and N.“

Apron / Vorfeld

Der Vorfeldlotse schickt dich vom Entry zu deiner Parkposition. Wenn du ein anderes Gate möchtest, kannst du das selbstverständlich anfordern (siehe Tabelle 1 und 2).

Verschiedenes

AFV - Audio for VATSIM

Seit der Einführung von AFV ist es möglich, dass eine Lotsenstation mehrere Funkfrequenzen bedient. Daher ist es wichtig, dass man auf die genaue Frequenz hört, die einem vom Lotsen mitgeteilt wird.

ILS-Frequenzen

Mit dem AIRAC 1011 hat es einige Änderungen gegeben, unter anderem bei einigen ILS-Frequenzen und anderen NAV-Frequenzen. Vor allem bei den ILS für die Pisten 08L und 08R kommt es immer wieder zu Problemen mit Luftfahrzeugen, die die falsche Frequenz gewählt haben. Nimm bitte die Frequenz, die zu deiner Szenerie passt. Die verschiedenen Szenerien für FS9 und FSX auf der Homepage sind auf dem neuesten Stand.

Handhabung FMC

Die FMCs der meisten Simulatorluftfahrzeuge, auch der kostenpflichtigen, können nicht richtig mit den RNAV-Transitionen beim Anflug auf EDDM umgehen. Die Transitionen beginnen alle bereits einen Wegpunkt vor Ende der jeweiligen STAR. Der FMC hängt jedoch die Transition jeweils an das Ende der STAR an. Somit fliegt euch der FMC bis zum Endpunkt der STAR (VOR OTT oder NDB MIQ), dann zurück zum vorigen Wegpunkt und danach auf die Transition. Um das zu verhindern, hat der Pilot, nachdem er die STAR und Transition im FMC ausgewählt hat, die Wegpunktliste im FMC mit den jeweiligen Anflugkarten (siehe Kapitel 1) zu vergleichen und überflüssige Wegpunkte (meist Endpunkte der STAR) zu löschen. Wie das gemacht wird, steht im Handbuch des FMC für euer jeweiliges Luftfahrzeug.

Rückmeldungen und Gemeinschaft

Wir freuen uns über jede Art von Rückmeldung, gleich ob positiv oder negativ. Wir wollen unseren Service stetig verbessern, dabei kannst du uns helfen. Auch zu den von uns bereitgestellten Dokumenten und Unterlagen wie dieser Kurzeinweisung ist jeder Hinweis hilfreich, falls du einen Fehler entdeckst oder bestimmte Informationen unklar sein sollten. Vielen Dank für deine Mithilfe und einen schönen Flug von und nach München!

Airlineübersicht

ICAO Name Terminal
ACA Air Canada 2
ADH Air One 1
ADR Adria Airways 2
AEA Air Europa 2
AFL Aeroflot Russian Airlines 1
AFR Air France 1
AIZ Arkia Israel Airlines 1
AMC Air Malta 2
ANA All Nippon Airways 2
AUA Austrian Airlines 2
AWE US Airways 1
AZA Alitalia 1
BAL Belle Air Europe 1
BAW British Airways 1
BER Air Berlin 1
BGM Bugulma Air Enterprise 1
BTI Air Baltic 1
CCA Air China 2
CFG Condor Flugdienst 1
CTN Croatia Airlines 2
CYP Cyprus Airways 1
DAL Delta Air Lines 1
DLA Air Dolomiti 2
DLH Deutsche Lufthansa 2
EIN Aer Lingus 1
ELY El Al Israel Airlines 1
ETD Etihad Airways 1
EZY easyJet 1
FHY Free Bird Airlines 1
FIN Finnair 1
GMI Germania 1
GWI Germanwings 1
HAY Hamburg Airways 1
IBE Iberia Airlines 1
ICE Icelandair 1
ISR Israir 1
KLM KLM Royal Dutch Airlines 1
KRP Carpatair 1
LBT Nouvel Air Tunisie 1
LGL Luxair 2
LOT LOT Polish Airlines 2
LOW Air Lowland 1
MON Monarch Airlines 1
MSR Egyptair 2
NAX Norwegian Air Shuttle 1
NLY Niki 1
OHY Onur Air 1
OLT Ostfriesische Lufttransport 1
OMA Oman Air 2
PGT Pegasus Airlines 1
POT Polet 1
QTR Qatar Airways 1
RAM Royal Air Maroc 1
RJA Royal Jordanian 1
ROT Tarom 1
SAA South African Airways 2
SAS Scandinavian Airlines 2
SAT SATA Air Acores 1
SBI S7 Airlines 1
SDM Rossiya 1
SHY SkyLine 1
SIA Singapore Airlines 2
SWR Swiss International Air Lines 2
SXD SunExpress Germany 1
SXS SunExpress 1
SYL Aircompany Yakutia 1
TAP TAP Portugal 2
TAR Tunisair 1
THA Thai Airways International 2
THY Turkish Airlines 1
TUI Tuninter 1
UAE Emirates Airline 1
UAL United Airlines 2
UTA UTair Aviation 1
VLG Vueling Airlines 1
VOE Volotea 1