Lehrplan EDFF

Aus VATSIM Germany
Dies ist die bestätigte Version dieser Seite, allerdings nicht deren neueste Version. Die neueste Version ansehen.
Wechseln zu:Navigation, Suche

Ansprechpartner

  • Das Mentorenteam der RG Frankfurt steht Dir bei allen Fragen deiner Ausbildung zur Seite. Dem Team steht der Leitende Mentor vor, der auch den Lehrbetrieb organisiert. Wenn du irgendwelche ausbildungsbezogene Fragen hast, kannst du diesen immer ansprechen (natürlich jeden anderen Mentor ebenfalls).
  • Mitglieder der RG-Leitung findest du hier. Die RG-Leitung hat direkt nichts mit der Lotsenausbildung zu tun, kann dir aber selbstverständlich auch dabei helfen und aufkommende Fragen beantworten, oder diese an den Leitenden Mentor weiterleiten.

Grundlagen

  • Bitte überprüfe auf der VATSIM Hauptseite (Anmeldung mit Vatsim Daten -> Vatsim Dashboard), dass du der richtigen Region/Division (Europe - Europe (except UK) - Germany vACC/vARTCC) zugeordnet bist. Falls nicht, ändere das wie HIER beschrieben.
  • Lies dir die Ersten Schritte im Vatsim Germany Wiki durch.
  • Requests und Anmeldungen für alle Lessons/Trainings erfolgen aktuell übers Forum. Um Zugang zu erhalten, müsst ihr im Forum angemeldet und der RG Frankfurt als Vollmitglied zugeordnet sein. Seid ihr das nicht, wollt aber innerhalb der RG Frankfurt an der ATC Ausbildung teilnehmen, müsst ihr der RG hier als Vollmitglied beitreten. Dazu links den Reiter “Regionalgruppen” auswählen. Wenn ihr bereits ein Vollmitglied in einer anderen RG seid, solltet ihr mit der RG-Leitung Kontakt aufnehmen.
  • Ausnahmen von diesem Lehrplan (Schule, Beruf, Studium, Urlaub, sonstiges) sind jederzeit möglich, bedürfen jedoch der vorherigen Information/Entscheidung des Leitenden Mentors.
  • Die Ausbildung verläuft grundsätzlich in Eigenverantwortung. Damit ist gemeint, dass du selbstständig und rechtzeitig die nächsten Ausbildungsschritte beantragst. Es ist insbesondere wichtig, dass du rechtzeitig vor Ablauf der Solophase (siehe Punkt 4) Trainings zur CPT-Vorbereitung anforderst. Andernfalls ist die Ausbildung nach Ablauf dieser Fristen (z.B. Solophase) mit sofortiger Wirkung beendet. Also kümmere dich darum! Außerdem ist es sehr empfehlenswert, den CPT für mindestens einen Monat vor Ende der Solophase anzupeilen und die Vorbereitung entsprechend zu planen (wenn du diesen Absatz nicht verstehst, siehe Kapitel 4).
  • Lies im Forum der RG Frankfurt mit! Wir setzen einen aktuellen Kenntnisstand voraus, und alle neuen Informationen werden dort veröffentlicht.
  • Für die einzelnen Ausbildungsschritte sind jeweils Voraussetzungen angegeben. Diese Voraussetzungen schließen die Lektüre von bestimmten Dokumenten ein. Für Fragen stehen dir die Mentoren jederzeit zur Verfügung. Da andernfalls aber kein für alle zufriedenstellend schneller Ausbildungsprozess möglich ist, sind diese Voraussetzungen verpflichtend zu erfüllen. Die Inhalte der genannten Dokumente sind nicht nur zu überfliegen, sondern auch zu verstehen und zu lernen. Stellt sich in einer Ausbildungseinheit heraus, dass du die Voraussetzungen nicht erfüllst, ist diese Ausbildungseinheit (z.B. ein Training) sofort beendet. Teile der zu lernenden Theorie werden zu Beginn der jeweiligen Ausbildungseinheit kurz abgefragt.
  • Lass dich von diesem Absatz nicht abschrecken. Es ist völlig in Ordnung, nicht alles auf Anhieb zu verstehen! Wir erwarten lediglich, dass du deinen Teil zur Ausbildung beiträgst – und das bedeutet eben auch, selbstständig ein bisschen Theorie zu lernen. Wir Mentoren geben unsererseits ehrenamtlich unser Bestes, euch fit für die VATSIM-Prüfungen zu machen! Solltet du an bestimmten Voraussetzungen für einzelne Ausbildungsschritte „scheitern“, melde dich vorher bei deinem Mentor (Leitender Mentor geht immer).
  • Die Kommunikation in der Ausbildung sowie die Koordination zwischen den Lotsen beim späteren Controllen findet über Teamspeak 3 statt. Informationen zur Einrichtung findest du auf der Homepage rechts oben unter dem Reiter “Teamspeak”. Bitte probiere dies vor deiner ersten Lesson aus und stelle sicher, dass alles funktioniert!
  • Treffpunkt für alle Lessons / Trainings ist jeweils zum angegebenen Zeitpunkt im Teamspeak, und zwar im Channel TRAINING der RG Frankfurt. Falls du einen Router verwendest, achte darauf, dass der UDP Port 3290 freigeschaltet ist (für Voice) und auf deinen Computer weitergeleitet wird. Dies wird nicht bei allen Routern benötigt.

Übersicht und Begriffserklärung

Die Ausbildung in der RG Frankfurt startet am Flughafen Stuttgart/EDDS. Dort wirst du die ersten Ausbildungsschritte und Erfahrungen als virtueller Lotse in der RG Frankfurt sammeln. Nach ca. zwei Monaten erfolgt dann der Wechsel auf unseren Major Airport Frankfurt/EDDF, wo du weitere Erfahrungen auf einem komplexeren Flughafen sammeln und dich auf den Controller Practical Test (CPT) vorbereitest, mit dem die Tower-Ausbildung abgeschlossen wird. (Option 2 in der Grafik im Anhang). Das ist der Standard, von dem nach Empfehlung der Mentoren auch abgewichen werden kann.

Für eine Grafik zum grundsätzlichen Ausbildungsverlauf, siehe Anhang.


Zur Begriffsklärung:

In "Lessons" werden theoretische Inhalte vermittelt, die auf der Position beherrscht werden müssen. Sie finden über Teamspeak statt. Da die hier vermittelten Inhalte die Grundlage für die Ausbildung bilden, musst du dich entsprechend der jeweils genannten Voraussetzungen gut vorbereiten und vor allem mitschreiben und im Anschluss an die Lesson verinnerlichen.

In "Trainings" wird die Theorie praktisch angewandt: Du sitzt auf der Position und lotst unter Aufsicht eines Mentors. Trainings finden entweder online in der VATSIM-Umgebung oder alternativ im Simulator von Euroscope statt. Diese Sim-Sessions werden vom jeweiligen Mentor entsprechend angekündigt. Außerdem beinhalten Trainings auch immer einen Theorieteil. Bereitet euch also entsprechend der Voraussetzungen darauf vor.

Eine "Solophase" erlaubt dir, mit einem Rating, das dich eigentlich nicht für diese Position qualifiziert, dennoch auf ihr zu lotsen. Solophasen sind immer zeitlich begrenzt und auf einen einzigen Flughafen beschränkt und sollen das eigenständige Training vor einer Prüfung erlauben. Näheres dazu findet ihr im Laufe dieses Dokuments.

Der „ATSimTest“ ist ein webbasierter theoretischer Test, für den du ab Beginn der Bearbeitung 30 Tage Zeit hast (Zwischenspeicherfunktion). Für jedes Ratingupgrade ist ein ATSimTest zu absolvieren.

Ein „CPT“ (Controller Practical Test) ist eine praktische Prüfung, bei der du einem Prüfer und einem lokalen Mentor zeigst, was du gelernt hast. Ein bestandener CPT stellt im Regelfall das Ende eines Ausbildungsabschnitts dar.


Sehr wichtig: Grundsätzlich darfst und sollst du bei Trainingseinheiten aller Art anderer Trainees zuhören und zusehen. Dies ist in allen Ausbildungsabschnitten extrem empfehlenswert und auch notwendig, da die Trainings, die du selbst aktiv wahrnimmst, sehr wahrscheinlich nicht alleine ausreichen. Nimm an so vielen „fremden“ Trainings, die dir als sinnvoll erscheinen (in der Tower-Ausbildung ist ein Approach-Training vermutlich weniger hilfreich), wie möglich teil! Insbesondere solltest du bei Trainings zuhören, die du selbst bald absolvieren wirst, da du hier viel für dich selbst lernen wirst und dein eigenes Training dann vermutlich auf ein paar Dinge gar nicht mehr eingehen muss. Außerdem sind CPT-Vorbereitungstrainings eigentlich immer sehr informativ und hilfreich, auch für zuschauende Trainees. Sollte der Mentor oder aktive Trainee bei einem dieser Trainings das wünschen, musst du dem Debriefing fernbleiben.

Ausbildungsschritte

Jeder der Ausbildungsschritte wird hier erklärt. Die Erklärung gliedert sich stets folgendermaßen:

  1. Voraussetzungen: Diese Dinge musst du vorher gemacht haben. Neben den genannten Punkten gehört hier stets die Wiederholung der Theorie aus den vorangegangenen Einheiten dazu.
  2. Inhalte: Das erwartet dich. Die Inhalte, die bei Lessons aufgelistet sind, musst du für die darauffolgenden Trainings lernen.
  3. Gegebenenfalls noch weitere Punkte oder Erklärungen.

Du musst jetzt noch nicht den gesamten Lehrplan durchgehen. Du solltest aber stets die Voraussetzungen für den nächsten Schritt kennen und dich gut auf diesen vorbereiten. Und den übernächsten Schritt zumindest zu kennen und im eigenen Zeitplan zu berücksichtigen kann auch nicht schaden.

Ausbildung zum Towerlotsen

Basic Lesson

Voraussetzungen

  • Du wurdest von einem Mentor bezüglich einer Basic Lesson angeschrieben und ein Termin für eine Gruppe von maximal 10 Trainees wurde festgesetzt.
  • Du hast dir den Teamviewer heruntergeladen (Installation nicht notwendig).
  • Du hast Euroscope heruntergeladen und installiert (siehe oben, die Beta Releases sind sinnvoller, da relativ bugfrei aber mit mehr Funktionen).
  • Du hast das Euroscope Starterpaket EDGG_FULL heruntergeladen und gemäß der beiliegenden Anleitung installiert.
  • Du hast dich mit dem Programm vertraut gemacht und dich bereits erfolgreich als Observer auf VATSIM eingeloggt. Bei Fragen könnt ihr euch auch an ein RG Mitglied auf dem teamspeak wenden.
  • Du hast den Audio for Vatsim Standalone Client heruntergeladen.
  • Wenn du zu einem dieser Punkte noch Fragen hast, wende dich vor der Lesson an einen der Mentoren!
  • Du hast dich, mithilfe der in der Dokumentenliste aufgeführten Dokumente, vorbereitet.

Inhalte

  • Einführung in Radarclient, VATSIM und die vACC Germany
  • Erklärung der Ausbildungsstruktur
  • METARs

ATSimTest S1

Zum Beginn der Ausbildung ist das Bestehen des ATSimTest für das Rating S1 zwingend erforderlich. Der ATSimTest S1 wird von dir selbständig online bearbeitet und nach der Basic Lesson freigeschaltet.

Inhalt

  • Grundlegendes VATSIM-Wissen (Coc, GRP etc.)
  • Du hast ab Beginn 30 Tage Zeit (mit Zwischenspeicherfunktion)
  • Durchfallen führt zu etwas bürokratischem Aufwand, also bitte bestehen. Bei Fragen, einfach einen Mentor fragen.
  • Wenn du weitere Fragen zu Inhalten des ATSimTests hast, wende dich an einen der Mentoren.


WICHTIG: Nach Bestehen des ATSimTest teile das bitte dem Mentor in der TWR Lesson (4.1.3) oder danach per Forums-PN dem Leitenden Mentor oder dem Mentor der TWR Lesson mit. Du musst den ATSimTest einige Tage vor dem ersten online Training bestanden haben, da du in jedem Fall das S1-Rating zum Lotsen benötigst. Am besten machst du den ATSimTest vor oder kurz nach der Ground/Tower Lesson.

Ground/Tower Lesson für Stuttgart

Voraussetzungen

  • Du wurdest von einem Mentor bezüglich einer Tower Lesson angeschrieben und ein Termin für eine Gruppe von maximal 10 Trainees wurde festgesetzt.
  • Inhalte der Basic Lesson
  • Du hast dich, mithilfe der in der Dokumentenliste aufgeführten Dokumente, vorbereitet.

Inhalte

  1. Airport Layout
  2. Area of Responsibility
  3. IFR Departures (Standard Instrument Departes/SIDs, startup clearance, enroute clearance, pushback, taxi, departure)
  4. IFR Arrivals (landing, taxi)
  5. VFR Traffic (control zone (CTR), entry and exit points, separation, VFR departure and arrival, traffic circuit, minima)
  6. ATIS (voice)
  7. Special Cases (low approach, touch and go, go around, helicopter handling)

OBS Stunden vor dem 1. Training

Bevor das 1. Training auf EDDS stattfinden kann, muss der Trainee 2x2h als observer nachweisen. Es gelten folgende Voraussetzungen:

Voraussetzungen

  • Die Zeit, zu der diese OBS Stunden stattgefunden haben, deutet auf eine ausreichende Verkehrsmenge hin
  • Bei den OBS Stunden wurde gewissenhaft zugehört. Die OBS Stunden abzusitzen und nicht zuzuhören wird nicht akzeptiert.
  • Der Lotse, dem zugeschaut wird, muss die Station TWR an einem deutschen Flughafen besetzen und ein Rating von S2 oder höher besitzen.
  • Der Trainee hat die TWR Lesson bereits gehört.

Worauf der Trainee achten soll

  1. Achte auf Phraseologie
  2. Achte auf den Verkehrsfluss. Wenn der Verkehrsfluss verbesserungswürdig ist, überlege, was du besser machen würdest
  3. Versuche die Übersicht zu behalten und trainiere immer alle Flugzeuge im Blick zu halten.

Ground/Tower Trainings in Stuttgart

Kombinierte Ground/Tower Trainings für Stuttgart/EDDS

Voraussetzungen

  • Ein Mentor hat dich bezüglich eines Trainings angeschrieben.
  • Im Statuscheck ist dein Rating mindestens "Student (S1)"
  • Falls das Training online stattfindet: Du hast die Station mit Training=Ja gebucht (Links unter dem Reiter ATC Buchung)(Zeiten in UTC!), sobald der Trainingstermin bestätigt ist. Wenn es einen Buchungskonflikt gibt, melde dich bei deinem Mentor!
  • Inhalte der Tower Lesson
  • Theoretische Vorbereitung gemäß Dokumentenliste (für 2. Training kommen weitere Inhalte hinzu!)
  • Bei Fragen wende dich vor dem Training an einen Mentor deiner Wahl.

Inhalte

  • Du besetzt zusammen mit einem Mentor die Position Tower (TWR) und lotst unter seiner Anleitung eigenständig den gesamten Flughafen (DEL, GND, TWR).

Nach erfolgreich abgeschlossenen Towertrainings bekommst du vom Mentor Freigaben für alle Bodenstationen (S1 Solophase) am Ausbildungsairport Stuttgart/EDDS und darfst nun dort eigenständig lotsen. Bei Fragen deinerseits kannst (und sollst) du dich jederzeit an einen der Mentoren wenden. Innerhalb von 40 Tagen sollst du dann Erfahrung und etwa 25 Onlinestunden (gerne mehr) auf der freigegebenen Position sammeln (bitte auch abends, insb. am Onlinetag in Stuttgart, also Donnerstagabend). Beantrage bitte spätestens 40 Tage nach Beginn der Solophase eine Einweisung in Frankfurt/EDDF.

Spätestens 60 Tage nach dem Erhalt deiner Solophase, solltest du die Verfahren in Stuttgart/EDDS soweit verinnerlicht haben, dass du für die Fortsetzung der Ausbildung nach Frankfurt/EDDF wechseln kannst. Von diesem Standard kann nach Empfehlung deines Mentors oder aufgrund deines ausdrücklichen Wunsches, weiter in Stuttgart/EDDS ausgebildet zu werden, abgewichen werden.

Die S1 Solo-Freigabe gilt erst einmal für 60 Tage. Dann muss entschieden werden, wo du deine Ausbildung fortsetzt. Ansonsten erlischt die Freigabe! Läuft die Freigabe nach 60 Tagen aus, ohne dass du zwecks weiterer Ausbildung (z.B. Request eines weiteren Trainings) aktiv geworden bist, erlischt die Freigabe ebenfalls.

Es wird stark empfohlen, dass vor dem Wechsel nach Frankfurt VFR fehlerfrei und selbstbewusst kontrolliert werden kann, da Trainees in Frankfurt wenig Kontakt mit VFR haben. Im CPT ist diese Fähigkeit aber essentiell. Ein weiterer Anhaltspunkt, ob man für den Wechsel bereit ist, ist die Fähigkeit alle gängigen IFR Phraseologien (vor allem IFR Clearance) flüssig, fehlerfrei und auswendig zu können.

EDDF Theorie Test

Voraussetzungen

  • Du bist bereit für einen Wechsel nach Frankfurt
  • Du hast die EDDF Einweisung beantragt
  • Du hast selbstständig die SOP vorbereitet
  • Du hast mindestens 25 Stunden in Stuttgart (TWR/GND/DEL) gelotst

Inhalte

  • SID Vergabe
  • Abhängigkeiten
  • Sonstige Prozeduren

Ablauf

  • Ein Mentor lässt dir einen Testcode zukommen und einen Link, unter dem du den Test machen kannst.
  • Du füllst den Test selbstständig aus.
  • Solltest du zu viele Fehler haben, musst du den Test nach frühestens 24 Stunden wiederholen.
  • Eventuelle Fehler werden bei der Einweisung mit dem Mentor besprochen.

Einweisung in Frankfurt (Lesson und Sim-Training)

Voraussetzungen

  • Ein Mentor hat dich bezüglich eines Trainings angeschrieben.
  • Inhalte der Trainings und Lessons zuvor
  • Du hast dich, mithilfe der in der Dokumentenliste aufgeführten Dokumente, vorbereitet.

Inhalte

  • Verfahren und Besonderheiten in Frankfurt/EDDF inkl. VFR in EDDF.

Ablauf

  • Fragen zur SOP (siehe Voraussetzungen) werden geklärt. Ggf. wird auf die wichtigsten Dinge noch mal eingegangen (Kenntnis der SOP wird vorausgesetzt!). Es folgt eine praktische Sim-Session.
  • Falls notwendig, folgt auf die erste Session in Frankfurt/EDDF eine zweite, bevor du eine Solophase für Frankfurt erhältst.
  • Nach erfolgreicher Einweisung wirst du deine Tower-Ausbildung in Frankfurt/EDDF fortsetzen. Für die restliche Zeit deiner S1 Solo-Freigabe (im Standardfall 120 Tage) wirst du eigenständig in Frankfurt/EDDF lotsen und dich auf deinen CPT vorbereiten, den du auch dort ablegen wirst. Zur Vorbereitung auf den Test wirst du außerdem mindestens ein CPT-Vorbereitungstraining mit relativ viel Verkehr absolvieren. Während die Solophase in Frankfurt/EDDF läuft, darfst du ausschließlich in Frankfurt/EDDF lotsen, nicht mehr in Stuttgart/EDDS.

Nach weiteren 120 Tagen (maximale Länge der S1 Solophase insgesamt: Sechs Monate) ist das Ende deiner S1 Solo-Freigabe erreicht. Spätestens dann muss der Tower-CPT abgelegt werden oder die Freigabe erlischt. Lotse regelmäßig und fordere, sobald du dich bereit fühlst, CPT-Vorbereitungstrainings an. Das sollte allerspätestens 50 Tage vor Ablauf deiner Solophase passieren.

OTS in Frankfurt

Voraussetzungen

  • Du hast dich in Frankfurt eingefunden und mindestens 10 Stunden online gesammelt, deine Einweisung ist zwei bis 3 Wochen her.

Inhalte

  • Verfahren und Besonderheiten in Frankfurt/EDDF inkl. VFR in EDDF.

Ablauf

  • Du besetzt Abends mit einem Mentor zusammen EDDF_TWR (und alle Stationen darunter).
  • Der Mentor achtet darauf, dass du die Prozeduren richtig anwendest und wie du online zurechtkommst.

CPT Vorbereitungstrainings

Voraussetzungen

  • Routine im Umgang mit „normalen“ Verkehrslagen
  • Du hast dich, mithilfe der in der Dokumentenliste aufgeführten Dokumente, vorbereitet.
  • Ein Mentor hat dich bezüglich eines Trainings angeschrieben

Inhalte

  • Theoretische und praktische Überprüfung der CPT-Reife, Klärung von Fragen
  • Besprechung ungewöhnlicher Situationen
  • Training mit größeren Verkehrsmengen
  • Verkehrsmanagement

Es werden im Regelfall zwei CPT-Vorbereitungstrainings im Simulator durchgeführt. Jedoch ist auch mehr oder weniger nicht selten. Nutze die Möglichkeit, auch bei fremden Trainings zuzuhören!

Wenn der Mentor mit deiner Leistung und deinem theoretischen Wissensstand zufrieden ist, gibt er die das „Go“ für ein Abschlusstraining.

Abschlusstraining

Voraussetzungen

  • Du hast Rücksprache mit deinem Mentor gehalten und das „Go“ für ein Abschlusstraining
  • Du hast die Station mit Training=ja gebucht.
  • Du hast mindestens 40 Stunden in Frankfurt (TWR/GND/DEL) gelotst.

Inhalte

  • Du besetzt (idealerweise sonntagabends) unter Aufsicht eines Mentors die Prüfungsstation. GND und DEL sind geblockt, sodass dieses Training zeigt, ob du wirklich bereit bist für den CPT.
  • Da freitags DEL und GND außer an CPTs immer besetzt sein sollen, kann das Abschlusstraining auf TWR leider nicht freitags stattfinden.
  • Eventuell fallen dem Mentor noch ein paar Dinge auf, die du besser machen könntest und die so im Simulator nicht aufgefallen sind.

Wenn der Mentor mit deiner Leistung zufrieden ist, gibt er dir das „Go“ für den CPT. Er macht dann einen Termin mit dir aus und beantragt deinen CPT für diesen Termin. Mit Beantragung des CPTs wird der ATSimTest freigeschaltet.

ATSimTest S2

Außer dem Tower-CPT musst du für dein neues Rating auch den ATSimTest für das Rating S2 bestehen.

Voraussetzungen

  • Lies dir das Trainingsmaterial auf vateud.net / Training / ATC Training durch. Hier findest du alle Informationen, die du brauchst, um den ATSimTest zu bestehen.
  • Wenn du weitere Fragen zu Inhalten des ATSimTests hast, wende dich an einen der Mentoren.

Abgefragt wird Theoriewissen für den gesamten DEL-TWR-Bereich inklusive VATSIM-Basics.

Wichtig: Der Test muss vor Antritt des CPTs abgeschlossen und bestanden sein. Andernfalls kann die Prüfung nicht stattfinden!

Tower CPT in Frankfurt

Voraussetzungen

  • Du hast Rücksprache mit einem Mentor gehalten und das "Go" für den CPT.
  • Du hast die Station für eine Dauer von 1 Stunde gebucht (Zeiten in UTC!).
  • Im Thread Geplante Besetzung hast du einen Hinweis hinterlassen, dass du an dem Termin einen CPT machen möchtest und bei Zustandekommen darunter liegende Stationen für diesen Zeitraum (DEL, GND) nicht besetzt werden dürfen.
  • Dein Mentor oder der Leitende Mentor fragt beim ATC Trainings Department Prüfer an. Wenn dein CPT stattfinden kann, siehst du das in der Liste der bestätigten CPTs.
  • Wenn du deinen CPT bewerben lassen möchtest, kannst Du das jetzt im Event-Bereich des RG-Forums tun (optional).
  • Bitte organisiere Dir selbst eine Ablösung, indem du z.B. einen Thread im Forumsteil der RG Frankfurt erstellst oder im Besetzungs-Thread darum bittest. Am besten organisierst du auch jemanden, der im Fall sehr großer Verkehrsmengen unter Rücksprache mit den Prüfern während der Prüfung als Entlastung DEL oder GND besetzen kann.

Im CPT zeigst du zwei Prüfern (ATD-Prüfer und lokaler Beisitzer), dass du alle Bodenpositionen beherrschst. Prüfungsrelevant sind ALLE Inhalte der Towerausbildung.

Tipp: Lotse sauber und genau so, wie du es gelernt hast. Versuche weder, besonders sicher zu lotsen, noch geh auf Teufel komm raus an alle Limits und darüber hinaus – die Prüfer wollen nur sehen, dass du mit der gegebenen Verkehrsmenge gut und möglichst souverän klarkommst. Im Regelfall klappt es dann auch. Sollte dir aber doch mal ein größeres Missgeschick passieren oder es ist einfach überhaupt nicht dein Tag, sei nicht zu enttäuscht über einen nicht bestanden CPT – selbstverständlich hast du (meistens nach einem erneuten CPT-Vorbereitungstraining) einen erneuten Versuch.

Nach bestandenem CPT wird das S2-Rating beantragt. Mit dem Ratingupgrade auf S2 erhältst du die Freigabe, alle Minor Airports deutschlandweit zu besetzen und dich für Major Airports einweisen zu lassen.

Advanced Tower Training (nur wenn erforderlich)

Voraussetzungen

  • Du hast deinen Tower-CPT in Frankfurt/EDDF oder Stuttgart/EDDS bestanden.
  • Ein Mentor hat dir aufgetragen, dieses Training zu beantragen.
  • Theoretische Vorbereitung nach Absprache mit dem Mentor

Inhalte

  • Dein Mentor vermittelt dir noch ausstehende Advanced-Inhalte für die Tower-Position.


Wenn du das bis hierhin Gelernte erfolgreich anwenden kannst, bist du reif für die Ausbildung auf Approach. Jetzt bist du ein fertig ausgebildeter Tower-Lotse der RG Frankfurt. Herzlichen Glückwunsch!

Du darfst nun mit Erhalt deines S2-Ratings VATSIM-Germany-weit Tower-Stationen besetzen (alle Minors + die Majors, für die du eine Einweisung erhalten hast). Dein S2-Rating behältst du für immer, deine Freigaben können bei längerer Inaktivität erlischen. Solltest du tatsächlich mal inaktiv werden und danach wieder lotsen wollen, wende dich an den Leitenden Mentor, um das Vorgehen zu besprechen (im Regelfall ist ein Auffrischungstraining notwendig).

Ausbildung zum Approachlotsen

Die Ausbildung auf Approach findet wahlweise in EDDS/Stuttgart oder EDDF/Frankfurt statt. Die letzte Entscheidung hierüber fällt der zuständige Mentor am Ende der Approach Lesson.

Approach Lesson für Stuttgart/Frankfurt

Voraussetzungen

  • Erfahrung auf Tower, insbesondere Routine mit viel Verkehr
  • Ein Mentor hat dich bezüglich einer APP Lesson kontaktiert.
  • Du hast den Approach Study Guide sorgfältig durchgearbeitet.

Inhalte

  1. Airspace Classes / Structure
  2. Identification /Handoff
  3. Barometry Basics
  4. Separation
  5. IFR Anflüge
  6. Speed Control
  7. IFR Abflüge
  8. Flugregelwechsel / Airspace C/D Crossings
  9. Koordination mit anderen Stationen
  10. Holdings
  11. Festlegung des Ausbildungsflughafens

Stationseinweisung und erstes Training

Voraussetzungen

  • Inhalte der Approach Lesson
  • Sehr gute Kenntnis der Frankfurt Tower SOP (nur falls EDDF Ausbildungsflughafen ist)
  • Kenntnis der Frankfurt Approach SOP (nur falls EDDF Ausbildungsflughafen ist)
  • Sehr gute Kenntnis über die Verläufe der SIDs am Ausbildungsflughafen


Inhalte

  • Theoretische Einweisung auf der Ausbildungsstation (EDDF/S_APP)
  • Erste praktische Erfahrung auf Approach im Simulator

Anfängertrainings

Voraussetzungen

  • Inhalte der Stationseinweisung
  • Durcharbeitung der folgenden Dokumente aus der Dokumentenliste:
  • VFR-Vokabelliste
  • SVFR Guide
  • Änderungen durch SERA
  • Flight Information Service (FIS) auf VATSIM

Inhalte

  • Du besetzt zusammen mit einem Mentor die Position Approach (APP) und lotst eigenständig unter seiner Anleitung.
  • Die Trainings können im Simulator oder online stattfinden.

Wenn du das notwendige theoretische Wissen und die notwendigen praktischen Fähigkeiten hast, mit üblichen größeren Verkehrsmengen und „VFR-Specials“ umzugehen, erhältst du die S2 Solophase. Diese läuft nur 30 Tage! Gegen Ende dieser 30 Tage solltest du genug Erfahrung (auch mit größeren) Verkehrsmengen gesammelt haben, um ein CPT-Vorbereitungstraining anzufordern. Die Solophase kann maximal zwei Mal um weitere 30 Tage verlängert werden, wobei dieser Zeitraum auch nach einem nicht bestandenen CPT nicht verlängert werden kann.

Wichtig: Kümmere dich daher selbstständig darum, dass deine Solophase rechtzeitig verlängert wird und dein erster CPT-Versuch noch in der ersten Verlängerung stattfindet! Solltest du bis zum Ende der zweiten Verlängerung kein S3-Rating erworben haben, muss die Ausbildung auf Approach leider abgebrochen und für 30 Tage pausiert werden. Ohne Solophase hast du natürlich kein Recht, mit einem S2-Rating auf Approach zu lotsen.

CPT Vorbereitungstrainings

  • Alle theoretischen Inhalte bis hier wiederholen

Siehe 4.1.6 CPT-Vorbereitungstrainings

Abschlusstraining

Siehe 4.1.7 Abschlusstraining Das Training findet nach Möglichkeit am Frankfurt Friday statt Wichtig: vor dem Abschlusstraining, jedoch spätestens bis vor deinem CPT, musst du mindestens 30h online gelotst haben.

ATSimTest S3

Siehe 4.1.8 ATSimTest S2

Approach CPT

Siehe 4.1.9 Tower-CPT

Advanced Approach Training (nur wenn erforderlich)

Siehe 4.1.10 Advanced Tower Training (nur wenn erforderlich)

Ausbildung zum Centerlotsen

Die Ausbildung zum Centerlotsen findet auf dem gesamten Sektor Südlangen (EDGG_E_CTR) statt. Verglichen mit der Ausbildung auf Tower und Approach gibt es relativ wenige Theorieinhalte.

Alle Trainings auf Center finden online statt, weshalb die Station für jedes Training mit Training=ja gebucht werden muss. Ihr solltet einen Lotsen finden, der für euch EDDF_N_APP besetzt.

Lesson und erstes Training

Voraussetzungen

  • Du hast die LoAs und die graphical LoA sorgfältig durchgearbeitet

Inhalte

  • Etwa 30 Minuten vor dem Beginn der Buchungszeit triffst du dich mit deinem Mentor und ihr besprecht die wichtigsten Unterschiede zwischen Approach und Center. Außerdem geht ihr noch kurz auf die graphical LoA ein.
  • Du besetzt zusammen mit einem Mentor die Position Center (CTR) und lotst eigenständig unter seiner Anleitung.

Bezüglich der S3 Solophase gelten dieselben Bestimmungen und Bemerkungen wie im Kapitel 4.2.3 Anfängertrainings beschrieben.

CPT-Vorbereitungstrainings

Siehe 4.1.6 CPT-Vorbereitungstrainings

Da alle Trainings auf CTR online stattfinden, gibt es keine gesonderten Abschlusstrainings

ATSimTest C1

Siehe 4.1.8 ATSimTest S2

Bitte beachte außerdem, dass der ATSimTest C1 deutlich umfangreicher und anspruchsvoller als die bislang absolvierten ATSimTests ist. Wende dich daher bei Fragen bitte an einen Senior Mentor oder den Leitenden Mentor der RG Frankfurt. Diese helfen dir gerne weiter und können die dort gestellten Aufgaben mit dir besprechen. Die Performance-Daten der Flugzeuge schaust du bitte HIER nach.

Center CPT

Siehe 4.1.9 Tower-CPT

Fertig

Herzlichen Glückwunsch! Du hast die gesamte Lotsenausbildung zum vLotsen in der RG Frankfurt absolviert

und darfst, solange du nicht zwischendurch inaktiv wirst (dann kannst du zwar nicht dein Rating, wohl aber deine Stationsfreigaben, verlieren), zeitlich unbefristet auf Langen Radar und allen weiteren Stationen, für die du Freigaben besitzt, lotsen. Möglicherweise durch Inaktivität verlorene Stationsfreigaben bekommst du meistens durch ein entsprechendes Training auf dieser Station zurück. Wende dich in diesen Fällen an den jeweiligen Leitenden Mentor.

Wie geht es nun weiter? Nun, das C1-Rating berechtigt dich dazu, auf allen Stationen VATSIM-weit nach entsprechender Einweisung zu lotsen und jedes VATSIM-Amt auszuüben. Außerdem kannst du noch das C3-Rating anstreben. Das C3-Rating führt aber zu keinen weiteren Freigaben oder Berechtigungen und die allerwenigsten Mentoren und VATSIM-Offiziellen haben dieses Rating.

Nachdem du nun aber die gesamte Ausbildung in der RG Frankfurt absolviert hast, überlege dir doch mal, ob du ein Feld bei VATSIM Germany und/oder in der RG Frankfurt findest, in dem du dich für die Gemeinschaft engagieren kannst. Die Mitarbeit bei NAV, Events, Tech, dem PTD und dem ATD (um nur einige Beispiele zu nennen) ist sehr willkommen - wobei insbesondere Tech, das ATD und das PTD nicht immer neue Mitstreiter suchen bzw. geeignete Kandidaten häufig gerne selbst ansprechen. Fragen schadet aber bestimmt nichts.

Bleibt uns nur noch viel Spaß und eine schöne Zeit beim Lotsen, Fliegen und netten Quatschen in der VATSIM-Community zu wünschen!