Centersektoren EDLL

Aus VATSIM Germany
Dies ist die bestätigte sowie die neueste Version dieser Seite.
Wechseln zu:Navigation, Suche
UnderCon icon.svg.pngDieser Artikel ist noch im Aufbau. Der Artikel kann daher unvollständig sein oder Fehler enthalten!

Einleitung

Der Luftraum über Deutschland ähnelt einem großen Puzzle. Er besteht aus verschiedenen Luftraumklassen, für die teilweise eine Flugverkehrskontrollfreigabe erforderlich ist.

Die Regionalgruppe Düsseldorf ist Teil des Fluginformationsgebietes Langen (FIR EDGG), welches in verschiedene Sektoren aufgeteilt ist und in der Realität aus der Radarkontrollzentrale (ACC bzw. Center) in Langen bei Frankfurt überwacht wird. Diese Centersektoren befinden sich in Luftraum C oberhalb von Flugfläche 100 bzw. oberhalb etwaiger darunterliegender An- und Abflugsektoren und erstrecken sich vertikal bis Flugfläche 245.

Darüber liegen von Flugfläche 245 bis 660 die Sektoren des oberen Fluginformationsgebietes Hannover (UIR EDYY), welches in der Realität aus dem Upper Area Control Center (UAC) Maastricht kontrolliert wird.

Auf dieser Wiki-Seite werden die verschiedenen Centersektoren des unteren Luftraums sowie die darüberliegenden Sektoren des oberen Luftraums beschrieben, welche von Fluglotsen der Regionalgruppe Düsseldorf betreut werden.

Aufgaben

Aufgabe der Fluglotsen im ACC- und UAC-Bereich ist, den Steigflug, Reiseflug oder Sinkflug im jeweiligen Sektor zu kontrollieren und mit benachbarten Sektoren zu koordinieren.

Gemäß Abschnitt 4.1 der VATSIM Global Ratings Policy übernehmen die virtuellen Fluglotsen bei VATSIM dabei auch die Kontrolle für darunterliegende Positionen (Top-Down-Verfahren), sofern diese offline sind und die Verkehrslast dies zulässt. Somit kann es außerhalb der Kernzeiten durchaus sein, dass bei einem kurzen Flug von Köln nach Münster die gesamte Flugverkehrskontrolle durch einen Fluglotsen durchgeführt wird.

Eine Besonderheit der Regionalgruppe Düsseldorf stellen die sehr nahe beieinander liegenden internationalen Flughäfen Köln und Düsseldorf dar. Die An- und Abflugsektoren reichen hier vertikal teilweise bis Flugfläche 245, wodurch der An- bzw. Abfluglotse auch für Durchflüge im unteren Luftraum zuständig ist. Diese Sektoren werden in den Approach-Abschnitten der SOPs des jeweiligen Flughafens näher beschrieben.

Positionen

Langen Radar

Center
Stationen
Langen Radar
EDGG_CTR GC 135.720

EDGG_CTR

Dies ist der kombinierte Sektor der Regionalgruppen Düsseldorf und Frankfurt. Er übernimmt alle Center-Sektoren im Gebiet der FIR Langen (EDGG_*_CTR), die darunterliegenden Stationen im Top-Down-Verfahren sowie einige Sektoren der UIR Hannover (UAC Maastricht: EDYY_M_CTR, EDYY_R_CTR, EDYY_C_CTR, EDYY_S_CTR) und der UIR Rhein (UAC Karlsruhe: EDUU_W_CTR, EDUU_T_CTR, EDUU_N_CTR), sofern diese nicht selbst online sind.



Center
Stationen
Langen Radar
EDGG_P_CTR GP 135.650

EDGG_P_CTR

Der Sektor Paderborn High (PADH) stellt die primäre Centerposition der Regionalgruppe Düsseldorf dar.




Center
Stationen
Langen Radar
EDGG_T_CTR GT 127.620

EDGG_T_CTR

Sektor Taunus (TAU), Text folgt ...



Langen Information

Center (FIS)
Stationen
Langen Information
EDGG_W_CTR GW 129.870

EDGG_W_CTR

FIS-Sektor Nord/West, Text folgt ...




Center (FIS)
Stationen
Langen Information
EDGG_U_CTR GU 123.520

EDGG_U_CTR

FIS-Sektor West, Text folgt ...



Maastricht Radar (Above FL 245)

Center (Above FL 245)
Stationen
Maastricht Radar
EDYY_M_CTR YM 133.850

EDYY_M_CTR

Sektor Münster (YYMN), Text folgt ...




Center (Above FL 245)
Stationen
Maastricht Radar
EDYY_R_CTR YR 132.620

EDYY_R_CTR

Sektor Ruhr (YYRU), Text folgt ...




Center (Above FL 245)
Stationen
Maastricht Radar
EDYY_C_CTR YC 133.950

EDYY_C_CTR

Sektor Celle (YYCE), Text folgt ...




Center (Above FL 245)
Stationen
Maastricht Radar
EDYY_S_CTR YS 131.370

EDYY_S_CTR

Sektor Solling (YYSO), Text folgt ...



Zusammenspiel der einzelnen Sektoren bzw. Positionen

Grafische Übersicht

Das Zusammenspiel der einzelnen Sektoren ist am besten in folgenden grafischen Sektorenübersichten erkennbar:

Zuständigkeiten im Top-Down-Verfahren

Die Zuständigkeit der Postionen für die verschiedenen UAC- bzw. Centersektoren im Top-Down-Verfahren sind in der folgenden Tabelle festgehalten. Die zuerst genannte Position ist primär für den jeweiligen Sektor zuständig. Ist diese offline, übernimmt automatisch die nächstgenannte, welche online ist:

YYMN YYRU YYCE YYSO PADH TAU
EDYY_M_CTR EDYY_R_CTR EDYY_C_CTR EDYY_S_CTR EDGG_P_CTR EDGG_T_CTR
EDYY_R_CTR EDYY_M_CTR EDYY_S_CTR EDYY_C_CTR EDGG_T_CTR EDGG_P_CTR
EDGG_T_CTR EDGG_T_CTR EDWW_D_CTR EDWW_D_CTR EDGG_CTR EDGG_CTR
EDGG_P_CTR EDGG_P_CTR EDWW_A_CTR EDWW_A_CTR EDYY_M_CTR EDYY_R_CTR
EDGG_CTR EDGG_CTR EDWW_CTR EDWW_CTR EDYY_R_CTR EDYY_M_CTR
EDYY_C_CTR EURM_CTR EDYY_M_CTR EDYY_M_CTR
EDWW_D_CTR EDYY_R_CTR EDYY_R_CTR
EDWW_A_CTR EDGG_T_CTR EDGG_T_CTR
EDWW_CTR EDGG_CTR EDGG_CTR
EURM_CTR EURM_CTR EURM_CTR

Selbiges gilt für die folgenden Positionen der Approach- bzw. Departure-Sektoren, welche sich teilweise bis Flugfläche 245 erstrecken:

HMM SIG NOR PADL DKA DKF DLA DLN DLS DLF
EDDG_APP EDGS_APP (ETNN_APP) EDLP_APP EDDK_APP EDDK_F_APP EDDL_APP EDDL_N_APP EDDL_S_APP EDDL_F_APP
EDLW_APP EDGG_T_CTR EDDK_APP EDLW_APP EDDK_F_APP EDDK_APP EDDL_N_APP EDDL_S_APP EDDL_N_APP EDDL_APP
EDGG_P_CTR EDGG_P_CTR EDDK_F_APP EDGG_P_CTR EDGG_T_CTR EDGG_T_CTR EDDL_S_APP EDDL_APP EDDL_APP EDDL_N_APP
EDGG_T_CTR EDGG_CTR EDGG_T_CTR EDGG_T_CTR EDGG_P_CTR EDGG_P_CTR EDDL_F_APP EDDL_F_APP EDDL_F_APP EDDL_S_APP
EDGG_CTR EDYY_R_CTR EDGG_P_CTR EDGG_CTR EDGG_CTR EDGG_CTR EDGG_P_CTR EDGG_P_CTR EDGG_P_CTR EDGG_P_CTR
EDYY_M_CTR EDYY_M_CTR EDGG_CTR EDYY_M_CTR EDYY_R_CTR EDYY_R_CTR EDGG_T_CTR EDGG_T_CTR EDGG_T_CTR EDGG_T_CTR
EDYY_R_CTR EDYY_R_CTR EDYY_R_CTR EDYY_M_CTR EDYY_M_CTR EDGG_CTR EDGG_CTR EDGG_CTR EDGG_CTR
EDYY_M_CTR EDYY_M_CTR EDYY_M_CTR EDYY_M_CTR EDYY_M_CTR
EDYY_R_CTR EDYY_R_CTR EDYY_R_CTR EDYY_R_CTR